Pracht-Exemplar

4 Mrz

Märchenhaft schön – das sind die Haaraccessoires von Multitalent Freya Roski. Unter dem Namen Pracht-Exemplar entwirft die Jung-Designerin und Mode-Management-Studentin echte Einzelstücke für unser Haupt. Die Kollektion des 2010 gegründeten Labels besteht mittlerweile aus 60 Teilen – natürlich allesamt handgemacht!

Liebe Freya, Dein Motto ist: “Life isn’t about finding yourself, it is about creating yourself.” Was bedeutet das für Dein Leben?
Ich bin davon überzeugt, dass jeder Mensch gewisse Möglichkeiten hat, sein Leben so zu kreieren wie es ihm gefällt. Und es liegt an einem selbst diese Möglichkeiten zu nutzen. Ich glaube nicht an Selbstfindung im Sinne von Suchen. Jedoch lerne ich mich jeden Tag besser kennen, indem ich versuche, so viele Erfahrungen wie möglich zu sammeln und offen zu bleiben für alles, was mir begegnet.

Wie bist Du auf die Idee gekommen, Dein eigenes Label zu gründen?

Designerin Freya Roski

Ich sammle seit Teenager Jahren Vintage Dirndl und alles was dazu gehört, wie zum Beispiel alte Trachtenhüte, alte Fotos etc. Ich empfinde vor allem die bayrische Traditionen als etwas sehr einzigartiges. Da ist mir die Idee gekommen diese Elemente der deutschen Tradition in etwas Neues umzuwandeln. Wichtig dabei war mir, dass es etwas sein sollte, das soweit noch niemand entwickelt hatte. Und Pracht-Exemplar verbindet all diese Punkte.

Wie kam es zum Namen Pracht-Exemplar?
Ostern 2010 habe ich meinen ersten Haarreif kreiert und als das Stück fertig war, meinte meine Mutter was für ein Prachtstück das wäre. Daher kam ich auf die Idee eine eigene kleine Linie namens Pracht-Exemplar zu gestalten. Dann ging alles sehr schnell und ich stellte eine Kollektion zusammen mit einem zugehörigen Fotoshooting, wodurch mehrere Nachfragen kamen und der Stein ins Rollen kam.

Deine Accessoires sind allesamt Unikate. Woraus machst Du sie?
Ja, jedes Accessoire ist ein Unikat. Ich möchte jedes Produkt so persönlich wie möglich gestalten und ich mache auch sehr gerne Accessoires auf Bestellung, so kann jeder Kunde seine speziellen Wünsche in einem Pracht-Exemplar vereinen. Die Materialien werden persönlich von mir ausgewählt. Viele Bänder sind handgemacht und kommen teilweise zum Beispiel aus den 70er Jahren. Damit möchte ich jedes Pracht-Exemplar so exklusiv wie möglich gestalten.

Wie lange brauchst Du circa für ein Produkt – von der Idee bis es fertig ist?
Das ist ganz verschieden. Manchmal habe ich eine Idee sehr schnell verwirklicht und teilweise sitze ich daran viele Stunden. Je nachdem wie ich gerade im Flow bin und was ich gestalte.

Wie würdest Du den Charakter Deiner Produkte beschreiben?
Elegant, Zeitlos, Charakterstark.

Wie oft und seit wann trägst Du Haaraccessoires?
Ich habe mir schon als Kleinkind selbstgemachte Haaraccessoires gebastelt und selten war ich ohne irgendetwas im Haar zusehen – das entwickelte sich dann immer mehr zu einer großen Haaraccessoires Sammlung. Momentan trage ich sehr gerne Hüte und bin ganz verliebt in Haaraccessoires aus Leder.

Pracht-Exemplar

Deine Website ist märchenhaft. Welches Märchen ist Deine größte Inspirationsquelle?
Ja die Internetseite habe ich damals sehr mädchenhaft gestaltet, wobei mein Geschmack sich in eine erwachsenere Richtung entwickelt hat. Daher plane ich eine Design Änderung. Meine erste Kollektion war von deutschen Märchen inspiriert und das ist auch der Grund für die Internetgestaltung. Ich finde Märchen gruselig und wunderschön zu gleich, jedoch werden sie heutzutage oft vergessen – leider. Die alten tschechischen Märchenfilme sind tolle Kindheitserinnerungen.

Du studierst Mode Management in Amsterdam. Wie siehst Du Deine modische Zukunft?
Momentan bin ich in viele verschiedene Richtungen beschäftigt – eins ist jedoch sicher: Mode ist meine große Leidenschaft. Seit Februar arbeite ich bei einem holländischen Label im Vertrieb und PR Bereich. Zudem bin ich mit Styling für verschiedene Kunden beschäftigt, diese Woche zum Beispiel bei MTV. Nebenher arbeite ich für ein Online-Magazin aus NYC als Editor für verschiedene Fashion Weeks. Gerade macht mir alles so viel Spaß, ich weiss nicht mehr wohin es genau gehen soll. Aber ich glaube nicht an langfristige Pläne, es wird sich zeigen in welche Richtung es geht.

Was ist Dein Rat für Jung-Designer, die ihr eigenes Label gründen möchten?
Bleibe dir treu und alles ist möglich!

Du suchst nach einem wahren Pracht-Exemplar für Deinen Kopf? Freyas zauberhafte Haaraccessoires gibt’s ab heute im Designer-Sale unter http://www.bamarang.de!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: