TROMMELWIRBEL!

16 Apr

1, 2 – TUSCH! Mode, Kunst, Musik, Weltgeschehen: Alin Boyaciyan lässt sich von verschiedensten Aspekten aus dem täglichen Leben inspirieren. Daraus werden dann spannende Produkte, die alles sind – außer alltäglich. Ob Teelichthalter, Schmuck oder Lesezeichen: Die Designerin setzt unter dem Namen Trommewirbel allem ihren ganz persönlichen Stempel auf!

Trommelwirbel gibt’s ab heute im Desinger-Sale bei Bamarang.de!

Trommelwirbel – ein ungewöhnlicher Name. Wie sind Sie darauf gekommen?
Das ist eigentlich eine längere Geschichte. Aber wenn ich an einen Trommelwirbel denke, dann denke ich an etwas, dass emotionale Spannung um eine Sache erzeugt, um dann energiegeladen mit einem Tusch zu vollenden. Nichts anderes ist ein Entwurfsprozess, bei dem am Anfang eine Aufgabe oder Idee steht, gefolgt von vielen Versuchen, Skizzen und Modellen, um irgendwann ein Produkt in den Händen zu halten, mit dem ich zufrieden bin und das die Fähigkeit besitzt, andere zu begeistern.

Wie kamen Sie dazu, Ihr eigenes Label zu gründen?
Wieso nicht? Es gab nie einen Grund es nicht zu tun. Ich habe großen Spaß daran, meinen Produkten buchstäblich einen eigenen Stempel aufzudrücken. Gerade bei Schmuckstücken und bei den Lesezeichen, die es im bamarang-shop gibt, wird jedes Stück von mir mit einer kleinen Trommel gestempelt, das sich in meinem Logo wieder findet.

Wie würden Sie den Look Ihrer Produkte beschreiben?
Einen offenkundigen, einheitlichen Look lässt sich meinen Produkten kaum zuordnen. Das liegt daran, dass jedes Produkt seine eigene und oft vom Nutzen motivierte Form besitzt. Gestaltung kennt für meine Begriffe keine Grenzen. Die Designentscheidungen müssen mit der Sache Sinn ergeben.

Ihre Produkte sind teilweise sehr bunt, teilweise sehr geradlinig. Wie würden Sie Ihren eigenen Stil beschreiben?
Meine Produkte sind auch in meinem Haushalt in Gebrauch. So durchlaufen sie einen Test durch mich, durch Freunde, Familie und Bekannte, die darauf reagieren. Das sind Meinungen, die mir sehr wichtig sind. Ich liebe es bunt, weiß aber auch Aufgeräumtheit und Strenge zu schätzen. Ich vermute, ich brauch beides in ausgewogenen Einheiten.

Woher nehmen Sie die Ideen für Ihre Produkte?
Manchmal ist eine Idee einfach da, wie bei den Aufsetzern für Teelichter. Es lag nahe, kleine Kerzen mit einem Lampenschirm zu versehen. Wenn ich mir vornehme eine Lampe zu entwerfen, dann folgen erst einmal eine Reihe an Versuchen und Modellen aus Papier oder Pappe. Andere Entwürfe entstehen z.B. aus Überlegungen zu Aspekten wie Praktikabilität oder weil mich ein Material begeistert.

Für welche Zielgruppe sind Ihre Produkte gedacht?
Ich denke die Alterzielgruppe liegt zwischen 25 und 65, was eine recht große Spannbreite ist. Ich vermute, dass es das zeitlose in meinen Entwürfen ist, dass diese große Gruppe einschließen lässt. Bislang habe ich auch nicht bewusst für eine konkrete Zielgruppe Produkte gestaltet. Das wäre ein neuer Gestaltungsansatz.

Wie lange brauchen Sie von Idee bis zum fertigen Produkt?
Viele Faktoren beeinflussen die Entwicklungszeit. Mit der Idee, Modellen und einem Prototypen ist es lange nicht getan.Verpackungen, ein passender Produktname, die Suche nach Zulieferern müssen erst recherchiert und Angebote eingeholt werden. Da gehen Wochen, wenn nicht Monate ins Land. Aber so viel Zeit für ein „rundes“ Produkt muss sein.

Was unterscheidet Ihre Produkte von anderen?
Ich kenne viele Produkte, die mich mit Attributen begeistern, die ich auch von TROMMELWIRBEL-Produkten verlange. Das sind klare Gestaltung, Qualität und eine gute Portion Humor und Cleverness.

Was sollen Ihre Produkte beim Kunden auslösen?
Vor einiger Zeit schrieb ein Kunde in seiner Bewertung Folgendes: „Ich habe die Schale LILY vor kurzem bei Frau Boyaciyan bestellt und nun, da ich sie in Händen halten und anfassen kann, begeistert sie mich noch mehr als sie es bereits auf dem Foto getan hatte. Die Idee aus einer schlichten quadratischen Fläche durch vier einfache Schnitte ein dreidimensionales Objekt herzustellen, ist großartig. Dabei entsteht ein Gegenstand der aufgrund seiner Transluzenz in der Überlappung der Flächen und der Rundung der resultierenden Formen ein ungeahntes Spiel von Licht und Schatten offenbart. Diese Kombination aus (relativer) Einfachheit der Herstellung, Verwendungstauglichkeit des hergestellten Gegenstandes und Schönheit der Form ist, was Design ausmacht.“ Damit wären wir wieder bei der ersten Frage bzw. Antwort. Wenn man andere begeistern kann, dann ist das Ziel erreicht.

Was wäre Ihr Traum für Trommelwirbel?
Das ist eine gute Frage. Luftschlösser zu bauen ist aber so gar nicht mein Ding. Ich genieße Momente, in denen mir Kunden ihre Zufriedenheit erklären. Mehr geht nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: